Suche

Schweizer Radball Cupfinal 2020

Schweizercup Finale, Samstag, 29. Februar 2020, 13.00 Uhr, Altdorf, Radballhalle Giessen


Was für ein tolles Bild zeigte sich, wenn man auf den Spielplan des Radball Cupfinals 2020 schaute. Unter den besten 8 Teams, gleich 3 Teams des RMV Mosnang. Auf der einen Seite, das neue Nat. A Duo Lukas Schönenberger und Rafael Zaugg, die im Moment auch in der Schweizermeisterschaft in der Nat. A ungeschlagen an der Spitze liegen und auf der anderen Seite 2 jungen Teams des RMV Mosnang. Mosnang 1 NLB mit Roger Artho und Manuel Mutti und Mosnang 2 NLB mit Rafael Artho und Björn Vogel. Beide Teams spielen noch in der NLB und mussten auf dem Weg in den Cupfinal Teams aus der NLA aus dem Cup werfen um sich für den Final qualifizieren. So folgte für die beiden U23 Teams des RMV Mosnang der 1. grosse Höhepunkt im 2020 mit dem Cupfinal in der schönen Radballhalle in Altdorf. Die Halle in Altdorf ist wie ein 2. Zuhause für die jungen Mosliger, denn man spielt und trainiert sehr viel in Altdorf, man fühlt sich wohl in der Halle und auf dem Spielfeld.

Wie stufte man die Chancen der Mosliger Teams ein? Mosnang NLA mit Schönenberger / Zaugg reiste mit dem Ziel Cupsieg nach Altdorf, denn man hatte in der laufenden Saison alle Teams schon geschlagen, auch Pfungen, die Nr. 1 in der Schweiz. Und die Chancen für die U23 Teams? Mosnang 1 NLB mit Roger Artho und Manuel Mutti hatte die etwas stärkere Gruppe 1 mit den 3 Teams aus der Nat. A mit Pfungen mit Waibel / Waibel, Altdorf 1 mit Zotter / Marty und Schöftland mit Bauman / Schenk erwischt. Chancen auf eine Finalrundenqualifikation eher gering, denn man war der Aussenseiter und musste gleich 2 Teams von den 3 Teams, die im A Kader sind schlagen. Aber es ist immer noch Schweizer Cup und da kann vieles passieren. Mosnang 2 NLB mit Rafael Artho und Björn Vogel hatten etwas mehr Losglück. Mit Altdorf 3 1.Liga hatte sich noch ein sehr grosser Aussenseiter aus der 1.Liga für den Final qualifiziert, dieses Team musste einfach geschlagen werden. Die 2 weiteren Gegner waren Liestal mit Accola / Oberer und Mosnang mit Schönenberger / Zaugg beide aus der NLA. Chancen für eine Finalrundenqualifikation : Das Spiel Liestal gegen Mosnang NLB würde wohl entscheiden, wer sich für die Finalrunde qualifizieren würde.

Mosnang NLB 2 – Mosnang NLA 2:8

Tabellenführer NLA mit Schönenberger / Zaugg gegen Tabellenführer NLB mit Rafael Artho und Björn Vogel. Man trainiert zusammen und man schätzt einander, doch für 2x 7 Minuten spielte dies jetzt keine Rolle. Mosnang Nat. A mit Lukas Schönenberger hatten sich zum Ziel gesetzt Cupsieger zu werden und so gingen sie konzentriert von der 1. Sekunde bis zur letzten ans Werk. Die jungen Mosliger Rafael Artho und Björn Vogel versuchten mitzuspielen, dies gelang aber nicht so gut. Mosnang Nat. A zog schnell weg und gewann das Spiel mit 8:2 sehr hoch.

Mosnang NLB 2 – Liestal NLA 6:6

Ein ganz neuer Gegner für das NLB Duo des RMV Mosnang mit Liestal mit Accola / Oberer. Man kennt einander, aber gespielt oder zusammen trainiert hat man noch nie. Dies könnte ein Vorteil für die jungen Mosliger sein und für eine Überraschung sorgen. Für die Zuschauer wurde dies ein tolles Spiel, denn 12 Tore fielen in diesem Spiel und man trennte sich 6:6 Remis. Mosnang führte 1:0, dann führte Liestal mit 3:1, dann wieder ausgleich zum 4:4 bis hin zum 6:6. Kein einfaches Spiel für die beiden Coachs, denn auf beiden Seiten tolle Spielzüge, aber auch wieder Fehler im Spiel drin.

Mosnang NLB 2 – Altdorf 1.Liga 4:1

Auf 2 alte Bekannte trafen Rafael Artho und Björn Vogel mit dem Team Altdorf 3 aus der 1.Liga. Man war noch ein Jahr zusammen im Junioren Nationalkader und so trainierte man ein Jahr sehr viel zusammen. Aber hier lag die Favoritenrolle klar auf Seiten der Mosliger. In der 1. Halbzeit spielten die beiden jungen U23 Spieler aus Mosnang sehr gut, nur mit der Chancenauswertung klappte es nicht so ganz. Aber mit 2:0 war man beruhigend in Führung. In der 2. Halbzeit liessen sie den Ball laufen und hatten alles bis zum 4:1 Sieg unter Kontrolle.

Nach diesem Spiel hiess es hoffen, denn man war punktgleich mit Liestal, jetzt würde die Tordifferenz entscheiden nach dem Spiel Liestal gegen Mosnang Nat. A. Liestal wusste natürlich auch was sie spielen musste. Liestal macht dies sehr geschickt und rettete ein Tor gegenüber den Mosliger. So zog Liestal in die Finalrunde ein und Mosnang verpasste dies um ein einziges Tor und kam so ins Spiel um Platz 5.

Schweizercup Finale, Samstag, 29. Februar 2020, 13.00 Uhr, Altdorf, Radballhalle Giessen





Im Spiel um Platz 5 trafen Rafael Artho und Björn Vogel auf Gastgeber Altdorf aus der Nat. A. Die Altdorfer riesig enttäuscht, dass auch sie die Finalqualifikation verpassten wollten den Zuschauern in Altdorf was zeigen im Spiel um Platz 5. In der 1.Halbzeit passierte nicht viel und man ging mit 0:0 in die Pause. In der 2.Halbzeit lief dann umso mehr. Schnell gelang Altdorf eine 2:0 Führung. Mosnang gab nicht auf und konnte mit einem Eckball auf 1:2 und nachher mit einem schönen Angriff ausgleichen zum 2:2. Dann war die Zeit um und so musste ein 4 Meter schiessen entscheiden, wer auf Platz 5 kommt. Mosnang fing an mit Rafael Artho, To 1:0 wunderschön unter die Latte. Altdorf schiesst, Björn hält, immer noch 1:0, Björn schiesst selber, ebenfalls schön ins Lattenkreuz 2:0, Björn wieder im Tor, Altdorf verschiesst zum 2x, dann Rafael Artho mit seinem 2. Versuch, auch er ins Lattenkreuz, 3:0 für Mosnang und den Sieg in diesem Spiel.

Fazit des Cupfinals : toller 5.Platz für Artho / Vogel

Björn Vogel und Rafael Artho zeigten im Cupfinal eine gute Leistung und verdienten sich den 5. Platz mit tollem Radball. Mit etwas mehr Glück, wäre ein Platz unter den ersten 4 sicher möglich gewesen.




3 Ansichten

Radballteam

Rafael & Björn

Dies ist die Website von unserem Radballteam. Hier seht ihr die aktuellsten Termine und die neusten News zu den bisherigen Tunieren.

Monatlicher Newsletter

Links

© 2020 by Cora Otto  |  Datenschutzerklärung  |   Impressum

  • Grau Icon Instagram